Startseite
  Abendprogramme
  Die Damen auf Tour
  Pressestimmen
  Corporate & Coaching TV
 
    über Suse
    über Fritzi
 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

über Suse und Fritzi
  Klinikclowns
  Das Damen Archiv
  Links
  Kontakt

Es war einmal ein Casting vor vielen Jahren ... da trafen sich zwei Frauen:
Suse und Fritzi, die den gleichen Traum teilten: Klinikclown zu sein. Der Traum wurde zu diesem Zeitpunkt für beide nicht wahr, aber sie blieben in Kontakt. Dann wurde die Eine gefragt, ob sie die Comedy-Mixed-Show "Flutlicht" im Zentrum Altenberg in Oberhausen moderieren wollte. Und da die eine sich das gemeinsam mit der anderen vorstellen konnte, startete im Januar des Jahres 2002 die Flutlichtshow mit zwei Moderatorinnen. Das Comedyduo "Suse & Fritzi" ward geboren. Doch aller Anfang ist schwer, mit Pleiten, Pech und Pannen kämpften sie sich miteinander durch die Shows, wobei jede Menge Spaß und Zickenterror untereinander, sowie ein begeistertes Publikum sie stets begleitete.

Die beiden Damen beschlossen kurzerhand ihr erstes eigenes Abendprogramm zu entwickeln. Mit vielen eigenen Ideen unter der Regie von Kai Meister entstand ein außergewöhnliches Comedy-Abendprogramm, welches dem Titel “Zwei Frauen am Rande des Wahnsinns – schön und durchgeknallt”  durchaus gerecht wurde. 2007  waren die beiden schließlich damit bundesweit unterwegs. Und nicht nur das…enthusiastisch entwickelten die beiden Damen auch gleich noch ihr schräg besinnliches Weihnachtsprogramm “Advent, Advent, die Fritzi brennt”, welches im Dezember 2007 Premiere feierte und seitdem erfolgreich immer zur Weihnachtszeit wieder neu inszeniert wird.
2007 erfüllte sich nun auch der gemeinsame Traum als Klinikclowninnen zu arbeiten. Im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen mischen sie seitdem zur Freude aller Kinder, Eltern und des Klinikpersonals als Greta Margareta und Krümel regelmäßig die Kinderstationen auf.
Unermüdlich arbeiteten die Damen weiter, um Mitte 2008 mit ihrer verrückten Italienrevue
“Viva Italia – Comedy al dente” eine weitere Premiere auf die Bühne zu bringen! Ende 2008 mussten sich die Damen trauriger und überraschender Weise von Ihrer heißgeliebten Comedy-Mixed-Show “Flutlicht” trennen. Die Stadt Oberhausen ist pleite und so war “Flutlicht” trotz riesigem Publikumszuspruch leider nicht mehr finanzierbar. Suse & Fritzi ließen eine traurige Fangemeinde in Oberhausen zurück…
2009 waren die beiden Damen sehr fleißig und kreativ und entwickelten ihr neues Abendprogramm “Das Schweigen der Emma” – unter der Regie von Hennes Bender.  3 Jahre lang war das Motto der beiden nun “Das Schweigen der Emma” mit einem wunderbaren Abschluss in den Nordseebädern und vielen schönen Auftritten im ganzen Land. Dabei entwickelte sich die Horror-Comedy zu einer Zwei-Frauen-Revue, die ihresgleichen suchte. 

2012 haben die beiden mit ihrem neuen Regisseur Sascha Korf ein Programm auf die Beine gestellt, das ihnen noch mehr auf den Leib geschneidert ist als das vorherige. So äußerten sich zumindest Besucher, die beide Programme kennen. Entsprechend wurden die Abende auch vom Start an zu großen Erfolgen. Das aktuelle Programm Sutenbissig Richtung Wechseljahre hatte sofort sein Publikum gefunden. Nach den Auftritten bekommen die beiden viel Lob von den Männern für den unterhaltsamen Abend, die Frauen amüsiert er sowieso. Positiv überrascht sind die beiden auch immer wieder von der Altersmischung zwischen 20 und 70 Jahren. Ohne zu übertreiben haben Suse & Fritzi ihre Fans mittlerweile bei Facebook und im Seniorenclub. Die Termine im ersten Halbjahr 2013 waren durchwegs ausverkauft, in Fröndenberg erreichten Suse & Fritzi einen neuen Publikumsrekord.